25. Mai 2020
Ich leg mich nieder Unter die Erde Verabschiede mich von der Welt, und warte bis ich endlich werde, was am Ende zählt. Nur kurz noch Zuckten die Gedanken, und hofften noch einmal, bevor sie elendig ertranken in meiner Weltempfindungsqual. Ich bin so traurig Steige nieder, weiß nicht mehr, wo hin. Und glaube nicht, dass ich je wieder wirklich fröhlich bin. Drum lasst mich hier Vergesst mich bitte, ich werde leis verschwinden. Vielleicht wird einst Ein wildes Tier Mich hier unten finden. Nur...
24. Mai 2020
Ach du, wenn jetzt, dann wär´ dann könnten wir, du ich, ach du. Weil, dass, weil eben, ach, sei´s drum. Du Ich, ach du, ohne ich. Ich, ohne du, bleibe ich, doch du, ohne ich, bist nicht.
04. Mai 2020
Seit drei Uhr schlägt mein Herz zu schnell, ich finde keine Ruh´. Es pumpt mir meine Sorgen auf, schlägt unablässig zu. Was war, was ist, ich glaub es kaum, verweiger´ es den Sinnen. Erwache stets im selben Traum Und kann dem nicht entrinnen. Die Zukunft ist jetzt unnahbar, sie ziert sich gut zu werden. Das Leben war doch einst so klar und leicht für mich auf Erden. Es malträtiert mein schweres Herz die Gegenwart mit Tritten. Ich wache auf mit Herzenschmerz, will in den Himmel bitten....
13. April 2020
Seit Wochen nun schon malen sie den Teufel an die Wand, zeigen auf die anderen und dann auf unser Land. Zählen jeden Toten einzeln, die Lebenden zählen sie nicht, in eine paar Tagen zwingen sie uns die Maske ins Gesicht. Ich will, dass ihr den Himmel seht, schaut einfach nicht mehr hin, wenn der Teufel dann allein da steht, dann macht er keinen Sinn. Denn selbst der Hase, der erschreckt, vorm Fuchs nur ´n paar Sekunden, dann besinnt er sich, dann läuft er weg, dann ist er schnell...
11. April 2020
Da ist sie Endlich Ausbruch Heiße Tränen, auf roten Wangen. Wut. Seit Wochen Spannung, Denken, Warten, seit Tagen ansteigen des Drucks Da will etwas Raus. Bisher kanalisieren In Briefen und Texten Sport machen, Musik Und Irgendwas. Doch jetzt Kein Halten, heiße Tränen, wie gesagt, und der Wille, etwas zu zerstören. Wut. Kein guter Berater, keine Basis für Alltag. Schließ mich ein Für heute. Nehme euch die Arbeit ab.
08. April 2020
Hab mich eingesperrt, wie einen Schatz, ich bin systemrelevant. Das hat nur bisher niemand wirklich anerkannt. Ich harre aus im kalten Stahl, bis mich ein Prinz befreit. Warte schon die dritte Woche, wäre jetzt soweit. Doch niemand kommt, es wird stattdessen, die Tür mir zugedrückt. Ich harre aus, hab Durst, will essen und werd´ geschützt verrückt. Da ruft´s, ich hör´s, oder bild´ es mir ein: „Ich werde für dich sorgen, es wird noch nicht zu Ende sein, warte noch bis morgen.“ Am...
07. April 2020
Traf´ neulich beim Spazieren, ´nen Afghanen hinten am Zoo. Sprach mit ihm über Viren und Schuhe von Zalando. Er sagte, jetzt in der Krise hätt´ er so viel zu tun, denn Shoppen sei die Devise, jagen nach neuen Schuh´n. Man sitzt jetzt ganz in Ruhe zu Haus vor dem Rechner rum, bestellt bei Zalando Schuhe. Das fand der Afghane dumm. Ein leises Tschüss, dann weiter, wir schüttelten die Köpfe synchron. Ein Lemming winkte heiter, na und, was sagt das schon?
06. April 2020
Wir tanzen Walzer auf dem Vulkan und lieben uns in Glut. Wir stürzen, ich rein, du raus. Am Ende wird es gut. Ich falle brennend zur Mitte der Erde, du ziehst dich erhitzt zurück. Ich verglühe, sterbe, werde. Du suchst in der Welt das Glück.
01. April 2020
Rief gestern meinen Opa an, der ist nun ganz alleine, er sagte mir, der weise Mann: „Hör´ nicht, dass ich weine.“ Seit Tagen nämlich sitzt er nun allein in seinem Haus, wartet nur und kann nichts tun, im Rollstuhl, darf nicht raus. Seine Frau, die Erika, ist krank in einem Heim, schon seit Jahren lebt sie da, könnt´ zufrieden sein. Doch die Pfleger wissen nicht mit ihr umgehn´. Mit dementieller Zuversicht will sie die Kinder sehn´. Versteht nicht, warum das nicht geht, und schlägt...
31. März 2020
Schließ die Augen Hör nichts mehr Halt den Mund Gib dich nicht her. Schweig jetzt still Um nicht zu stören Schweig jetzt still, Man muss mich Hören. Hab´ keinen andern Neben mir Und stell mich nicht in Frage. Tust du es doch, Dann schick ich dir, Eine kleine Plage. Schließ die Augen, Hör nichts mehr, Halt den Mund, Mach´s dir nicht schwer.

Mehr anzeigen