01. Juni 2020
Den gestrigen Tag verbrachte ich mal ohne Internet. Das war sehr heilsam, mein Tag war so normal, dass ich ganz vergessen hatte, was eigentlich gerade vor sich geht. Als ich dann heute morgen die Nachrichten und die Facebook-Meldungen durchsah, fühlte ich mich wie ein Außerirdischer, der auf dieses Land schaut, die großen schwarzen Augen aufsperrend und den grünen Kopf schüttelnd. Ich sehe massive Einschränkungen der Grundrechte, weil man Angst vor dem Tod hat. Ein gefährliches Virus...
01. Mai 2020
Immer noch Ostern im Kopf. Auferstehungsgedanken waren bisher außerhalb meines Denkens, doch nun mischen sie sich mit Zukunftsvorstellungen. Auferstehen kann nur, was vorher tot war. Stirbt dieses Land, wie wir es kannten gerade? Was kommt noch? Was ist denkbar? Die Idee steht im Raum, dass es erste Lockerungen nach dem 19. April geben wird. Ich glaube nicht an die Öffnung der Schulen, die Keimschleuderkinder sind einfach zu gefährlich. Entschuldigen Sie, aber Zynismus ist dieser Tage mein...